Handball 3. Herren

Andreas Arens • Lange Str. 48a • Tel. 01 73/7 31 27 02

 

00f95cafd25035688e363a908cae6f72

3. Herren und nun auch + 4. Herren

 

Klassenerhalt war das Ziel der 3. Herren in der Saison 2018/2019, leider fehlte als Vorletzter dazu am Ende ein Punkt. Mit einem Punkt mehr wäre noch ein erheblicher Sprung in der Tabelle möglich gewesen, was auch die Ausgeglichenheit in der Liga wiederspiegelte. Bis auf den ungefährdeten Meister TV Bissendorf-Holte 3, waren gegen jedes Team Siege oder auch Niederlagen möglich gewesen. Wobei man auch Bissendorf Phasenweise Paroli bieten konnte aber über 60 Minuten für kein Team der Liga die Chance zum Sieg gab. Für die 3 Herren muss man auch sagen, dass insbesondere durch mangelhafte Abstimmung und wenig Trainingsfleiß das Zusammenspiel nicht optimal ausgenutzt werden konnte und nur in einzelnen Spielen funktionierte, die dann auch gewonnen werden konnten. Nun tritt man in der neuen Saison 2019/2020 in der Regionsklasse an und trifft auf „Alte“ bekannte Teams aus Melle und Osnabrück, sowie jedes Jahr anders aufgestellte Teams in der Liga. Klares Ziel der 3. ist es, in der neuen Saison oben mitzuspielen und sich die Derbys zu sichern.

Mit dem TV Wellingholzhausen, der zusammen mit der 3. Herren aus der Regionsliga abgestiegen ist, hatte man eigentlich nun wieder ein weiteres schönes Derby eingeplant. Leider muss sich das Team aus Wellingholzhausen wegen Spielermangel zur neuen Saison auflösen. Dank der guten Vorgespräche durch Riemann/Pichulek/Arens mit dem Teamverantwortlichen aus Welling, kommt es nun zur Meldung von einer 4. Mannschaft in der ESV Handball. Die jetzige 3. wird größtenteils zur 4. und in der nun neu entstehenden 3. sollen vornehmlich die Wellinger gemischt mit ein paar jüngeren ESV-Nachwuchsspielern, sowie 2-3 erfahrenen ESVlern ein neues Team bilden. Wie sich schlussendlich die Kader zusammensetzen, wird sich in den ersten Trainingseinheiten nach der Sommerpause gezeigt haben.

Für die Entwicklung der Seniorenteams ist es in den Augen vom Abteilungsleiter durchaus erwünscht am Ende der Saison mit einem Team aufzusteigen. Ob und wie dieses Ziel gelingen kann wird sich zeigen. Viel wichtiger ist, dass so nun alle mehr Spielzeiten bekommen können, sofern auch der eigene Ehrgeiz und Fleiß an den Tag gelegt wird.

Zur Unterstützung bei der 1. Herren werden beide Teams an den Spieltagen wieder verschiedene Aufgaben/Helferposten übernehmen, um auch so den Zusammenhalt als ganze ESV Handball zu fördern und gemeinsam zu erleben.